Künstler > Marc N'Guessan

Marc N'Guessan

Marc N'Guessan
© Maisons des Jeunes et de la Culture de Midi-Pyrénées

Bibliographie

auf deutsch
1994–1995
1997–2012
2002–2009
Gadel der Verrückte
Winzling
Abersen
Originalserien
1993–1994
1996–1998
2001–2005
2005
2006–2007
2010–heute
2012–heute
Gadel le fou
Petit d'homme
Aberzen
Ange & Démons
Arthur et les minimoys
Jour de grâce
Ling Ling

Marc N'Guessan wird am 23. Oktober 1965 in Toulouse (Frankreich) geboren.

Sein Studium bircht er ohne großes Bedauern ab und beginnt eine Karriere in der Verwaltung. Nebenbei arbeitet er aber auch als Zeichner für verschiedene Zeitungen.

1993 erscheint beim Verlag Editons Vents d'Ouest seine erste zweibändige Miniserie Gadel der Verrückte (auf deutsch bei Splitter erschienen). Danach arbeitet er zusammen mit Crisse an einem neuen Abenteuer: Petit d'homme. Die Geschichte, die sich frei an Kiplings Dschungelbuch anlehnt, findet bei Groß und Klein viel Anklang. In Frankreich erscheinen drei Bände, wobei auf deutsch unter dem Titel Winzling bei Splitter nur ein einziger Band im Jahr 1997 veröffentlicht wird. 2012 erscheint endlich die Serie Winzling komplett in deutscher Sprache bei Finix Comics.

2001 beginnt Marc N'Guessan die Fantasy-Serie Abersen, die seit 2009 komplett auf deutsch vorliegt.

Seit 2006 zeichnet er die Serie Arthur et les Minimoys, die Comic-Adaption von Luc Bessons gleichnamigem Film. Mittlerweile hat er zusammen mit dem Autor Patrick Weber und unter der Kontrolle von Luc Besson den vierten Band dieses Fantasy-Comics für Kinder abgeliefert.

Weil ihm sein Zeichenstil für seine jungen Leser nicht passend erscheint, hat Marc N'Guessan ihn für Arthur et les Minimoys kurzerhand geändert. Diese Serie ist bisher bei uns unveröffentlicht.